Katja

Über Katja

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Katja, 108 Blog Beiträge geschrieben.
23 02, 2024

Schlafen mit Kontaktlinsen vermeiden: Spontan gut vorbereitet

Von |2024-02-28T17:37:40+01:0023.02.2024|Keine Kategorie|Kommentare deaktiviert für Schlafen mit Kontaktlinsen vermeiden: Spontan gut vorbereitet

Ein bequemes Sofa, ein kuscheliges Bett, deine Augen fallen langsam zu und – Moment mal, die Kontaktlinsen sind noch drin! Kommt dir diese Situation bekannt vor? In unserer schnelllebigen Welt, in der die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit oft verschwimmen, kann es leicht passieren, dass wir mit unseren Kontaktlinsen einschlafen. Aber ist das eigentlich schädlich? – Leider ja. Warum es so wichtig ist, deine Kontaktlinsen vor dem Schlafengehen herauszunehmen, welche Risiken das Schlafen mit Linsen birgt und wie du dich am besten auf spontane Übernachtungen vorbereitest, schauen wir uns jetzt an.  Foto von Andrea Piacquadio auf pexels.com Risiken beim Tragen von Kontaktlinsen über Nacht Wenn man müde ist, erscheint das Absetzen der Kontaktlinsen – obwohl es so einfach ist und inklusive Reinigung nur zwei Minuten dauert – wie eine lästige Pflicht. Aber eine, um die du leider nicht herumkommst. Das sage nicht nur ich, sondern auch australische Wissenschaftler:innen. Die haben nämlich herausgefunden, dass das Risiko einer Hornhautentzündung um das 6,5-fache steigt, wenn du mit Kontaktlinsen schläfst​​. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Sauerstoffmangel: Deine Augen bekommen weniger Sauerstoff, wenn die Linsen über Nacht getragen werden. Das kann zu Trockenheit und Reizungen führen. Bakterienansammlung: Über Nacht können sich Bakterien und [...]

8 01, 2024

Kontaktlinsen zwischen eisiger Kälte und wohliger Wärme

Von |2024-01-08T11:07:54+01:0008.01.2024|Nach Jahreszeiten|Kommentare deaktiviert für Kontaktlinsen zwischen eisiger Kälte und wohliger Wärme

Und plötzlich ist Winter. So schnell wie der Schnee da war und die Temperaturen unter Null gesunken sind, konnten wir uns gar keinen Winterspeck anfuttern, geschweige denn die Kufen unseres Schlittens schärfen. Einzig auf unsere Sehhelfer ist Verlass. Kontaktlinsen sind ja bekannt dafür, äusserst flexibel auf Wetterveränderungen zu reagieren. Nämlich: gar nicht. Sie beschlagen nicht, gefrieren nicht, drücken nicht unter der Mütze und sitzen auch beim Rodeln auf der “Todesbahn” entspannt auf den Augen. Einige Tricks und Kniffe gibt es aber doch zu beachten, wenn wir uns permanent zwischen einer kalten Aussenumgebung und warmen Innenräumen bewegen. Unser Körper arbeitet in der dunklen Jahreszeit anders – mit Auswirkungen auf Stoffwechsel und Kreislauf und damit mitunter auch auf den Tragekomfort von Kontaktlinsen. Hier kommen also unsere fünf Tipps, wie ihr euch und euren Kontaktlinsen im Winter etwas Gutes tun könnt. Raus an die Luft. Oder: Luft rein. Beheizte Innenräume sind zwar gemütlich, machen unsere Augen aber mit der Zeit müde. Kontaktlinsen können sich unter dem Einfluss von warmer Heizungsluft schneller trocken anfühlen. Erst recht, wenn sie bei der Bildschirmarbeit getragen werden, bei der wir tendenziell weniger blinzeln. Achtet darauf, dass ihr euch und eure Linsen regelmässig mit frischer Luft versorgt. Am besten [...]

30 11, 2023

Auf eine Neue: Der ultimative Leitfaden für Tageskontaktlinsen

Von |2023-12-01T00:20:51+01:0030.11.2023|Keine Kategorie|Kommentare deaktiviert für Auf eine Neue: Der ultimative Leitfaden für Tageskontaktlinsen

Tageslinsen sind in Sachen Komfort und Verträglichkeit die heimlichen Champions unter den weichen Kontaktlinsen. Sie kommen jeden Tag frisch und garantiert ohne Ablagerungen aus ihrer Verpackung, machen eine Reinigungsroutine überflüssig und reduzieren damit den mit der Linsenpflege verbundenen Zeit- und Kostenaufwand auf Null. Da sich kaum Partikel auf der Linse ansammeln, sind sie meist eine gute Wahl für Allergiker:innen oder Träger:innen, die zu chronisch trockenen Augen neigen. Sollten wir also einfach alle auf weiche Tageslinsen umsteigen? – Ganz so einfach ist es natürlich nicht. Wir geben euch heute einen ersten Überblick, was die kleinen praktischen Sehhelfer auszeichnet, aber auch, was ihr beachten solltet. Ob sie zu euren Augen passen, kann am Ende des Tages natürlich nur ein:e Optiker:in eures Vertrauens beurteilen. Das erste Mal Tageslinsen Grundsätzlich gilt: Der Einstieg ist bei Tageslinsen niedrigschwellig. Ein Augen-Check und ein Gespräch mit eurem Optiker oder eurer Optikerin genügen meistens, um die passende Tageslinse für eure Bedürfnisse zu finden. Eine Einweisung in die richtige Pflege entfällt, da ihr die Linsen nach einmaligem Tragen entsorgt. Ihr braucht euch also nicht mit Pflegelösungen und Spezialreinigern, wie sie bei Monats- oder Jahreslinsen zum Einsatz kommen, beschäftigen. Auch die Gewöhnungszeit ist bei Tageslinsen – wie bei den meisten [...]

13 11, 2023

Dämmerungssehen im Herbst: Mit Kontaktlinsen sicher navigieren

Von |2023-11-15T13:46:36+01:0013.11.2023|Keine Kategorie|Kommentare deaktiviert für Dämmerungssehen im Herbst: Mit Kontaktlinsen sicher navigieren

Die Blätter werden bunt, die Tage kürzer und der Herbst kündigt sich mit kühleren Temperaturen und früher einsetzender Dunkelheit an. In der Abenddämmerung durch hell beleuchtete Städte oder über schlecht ausgeleuchtete Landstrassen zu navigieren, stellt viele Menschen nun vor Herausforderungen. Unsere Augen können diese Aufgabe grundsätzlich bewältigen, aber teilweise mit Einschränkungen. Sie verfügen über die Fähigkeit zum “Dämmerungssehen”, was es uns ermöglicht, auch bei schwachen Lichtverhältnissen, wie sie am frühen Abend oder im Morgengrauen auftreten, zu sehen. Die schummrigen Lichtbedingungen sind jedoch eine Herausforderung für das Sehvermögen, da sie zu schwach für das Zapfensehen (photopisches Sehen bei Tageslicht) und zu stark für das Stäbchensehen (skotopisches Sehen bei Nacht) sind. Foto: Sergey Tarasov auf Unsplash So macht sich das Dämmerungssehens bemerkbar: Verminderte Sehschärfe: Die Sehschärfe ist bei Dämmerungslicht nicht so hoch wie bei Tageslicht, was das Erkennen von Details erschwert. Veränderte Farbwahrnehmung: Die Farbwahrnehmung ist eingeschränkt. Die Welt erscheint eher in Graustufen, da die Zapfen, die für die Farbwahrnehmung zuständig sind, nicht so aktiv sind. Langsamere Anpassung: Die Augen benötigen eine gewisse Zeit, um sich von hellen auf dunkle Bedingungen und umgekehrt anzupassen. Diese Anpassungszeit kann im Dämmerlicht länger sein. Zudem wechseln im Herbst die Lichtverhältnisse mitunter schneller als [...]