Kontaktlinsen trockene Augen

18 04, 2024

Je mehr Polle, desto weniger Kontaktlinse? – Was Linsenträger:innen mit Allergie beachten sollten

Von |2024-04-18T15:38:28+01:0018.04.2024|Keine Kategorie|Kommentare deaktiviert für Je mehr Polle, desto weniger Kontaktlinse? – Was Linsenträger:innen mit Allergie beachten sollten

Für viele Menschen läuten im März nicht nur die Oster-, sondern auch die Alarmglocken. Denn mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen beginnt die Pollensaison und damit für Allergiker:innen eine herausfordernde Zeit. Symptome wie juckende, tränende Augen und eine laufende Nase können für diejenigen, die Kontaktlinsen bevorzugen, eine besondere Belastungsprobe darstellen. Doch keine Sorge, mit den richtigen Tipps und Tricks lässt sich diese Zeit gut überstehen.  Die zwei Seiten der Kontaktlinse Pollenallergie, auch bekannt als Heuschnupfen, wird durch die Reaktion des Immunsystems auf Pollen verursacht, die von Bäumen und Gräsern in der Luft verbreitet werden. Der feine Blütenstaub setzt sich nicht nur auf Kleidung und Körper fest, sondern auch auf Kontaktlinsen, die auf der Augenoberfläche sitzen. Das kann positive wie negative Effekte haben.  Eine frisch aufgesetzte Kontaktlinse kann zunächst wie ein Schutzschild gegen die Pollen wirken, indem sie verhindert, dass der Blütenstaub direkt auf die Augen gelangt.  Der “reizende” Effekt wird dadurch hinausgezögert. Aber: Je länger die Linse auf dem Auge sitzt, desto mehr Pollenstaub lagert sich auf ihr ab. Früher oder später geht die Schutzschild-Funktion verloren und die Augen können sich durch die Linse zusätzlich gereizt anfühlen. Augenreiben verstärkt oftmals nicht nur den Juckreiz, sondern kann dazu führen, dass die Kontaktlinse [...]

8 01, 2024

Kontaktlinsen zwischen eisiger Kälte und wohliger Wärme

Von |2024-01-08T11:07:54+01:0008.01.2024|Nach Jahreszeiten|Kommentare deaktiviert für Kontaktlinsen zwischen eisiger Kälte und wohliger Wärme

Und plötzlich ist Winter. So schnell wie der Schnee da war und die Temperaturen unter Null gesunken sind, konnten wir uns gar keinen Winterspeck anfuttern, geschweige denn die Kufen unseres Schlittens schärfen. Einzig auf unsere Sehhelfer ist Verlass. Kontaktlinsen sind ja bekannt dafür, äusserst flexibel auf Wetterveränderungen zu reagieren. Nämlich: gar nicht. Sie beschlagen nicht, gefrieren nicht, drücken nicht unter der Mütze und sitzen auch beim Rodeln auf der “Todesbahn” entspannt auf den Augen. Einige Tricks und Kniffe gibt es aber doch zu beachten, wenn wir uns permanent zwischen einer kalten Aussenumgebung und warmen Innenräumen bewegen. Unser Körper arbeitet in der dunklen Jahreszeit anders – mit Auswirkungen auf Stoffwechsel und Kreislauf und damit mitunter auch auf den Tragekomfort von Kontaktlinsen. Hier kommen also unsere fünf Tipps, wie ihr euch und euren Kontaktlinsen im Winter etwas Gutes tun könnt. Raus an die Luft. Oder: Luft rein. Beheizte Innenräume sind zwar gemütlich, machen unsere Augen aber mit der Zeit müde. Kontaktlinsen können sich unter dem Einfluss von warmer Heizungsluft schneller trocken anfühlen. Erst recht, wenn sie bei der Bildschirmarbeit getragen werden, bei der wir tendenziell weniger blinzeln. Achtet darauf, dass ihr euch und eure Linsen regelmässig mit frischer Luft versorgt. Am besten [...]

11 12, 2020

Zu Hause bleiben mit Kontaktlinsen: Maximal flexibel zwischen Bildschirm, Herd und Yogamatte

Von |2021-03-17T15:19:41+01:0011.12.2020|Keine Kategorie|Kommentare deaktiviert für Zu Hause bleiben mit Kontaktlinsen: Maximal flexibel zwischen Bildschirm, Herd und Yogamatte

Die Corona-bedingten Einschränkungen haben dazu geführt, dass viele Menschen sehr viel Zeit zu Hause verbringen. Arbeit, Familienalltag, Sport und einkaufen - vieles, was wir sonst ausserhalb der eigenen vier Wände erlebt und erledigt haben, hat sich ins heimische Wohnzimmer verlagert.