Spiel, Spaß und Baden mit Kontaktlinsen: Wie strandtauglich sind die kleinen Sehhelfer?

Spiel, Spaß und Baden mit Kontaktlinsen: Wie strandtauglich sind die kleinen Sehhelfer?

Mein persönlicher Sommeranfang ist genau dann, wenn ich das erste Mal meinen grossen Zeh ins Wasser eines Sees halte. Vorzugsweise bei 30 Grad Aussentemperatur, gern auch bei ähnlicher Wassertemperatur. Nun hat das Zehbaden keine nennenswerten Auswirkungen auf das Kontaktlinsen-Trageverhalten sonnenanbetender Grossstädterinnen zur Sommerzeit. Anders sieht es aus, wenn aus dem zarten Erstkontakt ein ausgiebiges Bad in den Fluten wird, vorzugsweise in Kombination mit einem langen Tag am Strand. Spätestens dann stellt sich die Frage, wie strandtauglich eigentlich Kontaktlinsen sind. Können sie beim Baden verloren gehen? Schützen die Linsen meine Augen vor UV-Strahlen? Und ist das Schwimmen im salzigen Meerwasser unbedenklicher für Linsenträger*innen als ein Bad im See?

Auf Anhieb fallen mir drei Gründe ein, warum Kontaktlinsen gerade an ausgedehnten Sommertagen die idealen Begleiter sind: 

1. Kontaktlinsen verrutschen beim Schwitzen nicht 

An heissen Tagen wird die Nase zur Rutschbahn für die Brille. Das nervt besonders dann, wenn wir auf die Brille angewiesen sind, um scharf zu sehen. Kontaktlinsen dagegen macht ein verschwitztes Gesicht nichts aus. Sie sitzen auch an heissen Tagen an der richtigen Stelle. 

2. Weiche Kontaktlinsen machen jeden Strandsport mit

Am Strand bin ich weniger die Rumliegerin, als vielmehr die Volleyball-Frisbee-Beachball-Spielerin. Und die freut sich über die Kontaktlinsenträgerin, denn weiche Linsen machen jeden Hechtsprung in Richtung Ball oder Scheibe ohne Probleme mit - und das auch, wenn es schweisstreibend zugeht (siehe 1.). 

3. Kontaktlinsen schützen doppelt vor UV-Licht

Die meisten Kontaktlinsen haben einen eingebauten UV-Filter und schützen so den Teil des Auges, den sie bedecken, zuverlässig vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne. In Kombination mit einer Sonnenbrille der Wahl ist dann auch der Rest des Auges geschützt. 

Kontaktlinsen und Sonnenbrille

Photo by Old Youth on Unsplash

Baden mit Kontaktlinsen: Ja, aber...

Dass Kontaktlinsen und Wasser sich nicht gut vertragen, habe ich schon mehrfach auf dem Blog thematisiert. Diese Tatsache hat natürlich auch Auswirkungen auf das Baden mit Kontaktlinsen im See oder im Meer. 

Grundsätzlich könnt ihr Kontaktlinsen beim Schwimmen tragen, solange ihr Folgendes beachtet: 

1. Taucht nicht mit offenen Augen, wenn ihr Kontaktlinsen ohne Schwimmbrille tragt. 

2.  Vermeidet Sprünge vom Steg und andere ruckartige Bewegungen, wenn ihr Kontaktlinsen beim Baden tragt. 

3. Tragt bei starkem Wellengang am besten immer eine Schwimmbrille. 

Kontaktlinsen beim Baden

Photo by Austin Neill on Unsplash

Nach dem Baden: Kontaktlinsen gründlich reinigen!

Trotz grösster Vorsicht kann es passieren, dass eure Kontaktlinsen in Berührung mit dem See- oder Meerwasser kommen. Daher ist es unbedingt ratsam, die Linsen nach dem Baden zu reinigen und gründlich zu desinfizieren. Wer darauf keine Lust hat, kann für den Strandtag auch auf Tageslinsen zurückgreifen. Denkt aber daran, dass ihr auch diese Linsen nur nach Rücksprache mit eurem Anpasser oder eurer Anpasserin tragen solltet. Denn auch Tageslinsen müssen richtig auf dem Auge sitzen und das Material muss zu eurem Augenprofil passen. 

Wasser im Auge? Kontaktlinsen raus!

Hat euch doch eine Welle unerwartet erwischt und habt ihr eine ordentliche Ladung Wasser aufs Auge bekommen, solltet ihr weiche Kontaktlinsen nach dem Baden entsorgen. Denn der Kontakt mit Wasser führt dazu, dass sie aufquellen und ihre Form verlieren. Die Folge: Die Linsen sitzen nicht mehr richtig auf den Augen und diese werden im ungünstigsten Fall nicht mehr vernünftig mit Sauerstoff versorgt. Dieses Risiko könnt ihr umgehen, wenn ihr eine Schwimmbrille tragt. 

Übrigens macht es keinen Unterschied, ob eure Linsen in Berührung mit See- oder Meerwasser kommen. Beides tut Kontaktlinsen nicht gut. Daran ändert auch der Salzgehalt im Meerwasser nichts. Weder Ostsee noch Atlantik locken mit Fluten aus steriler 0,9-prozentiger Kochsalzlösung, sondern mit Natur pur - Kleinstgetier, Sand und Salz in rauen Mengen inklusive. Das ist schlecht für Kontaktlinsen, aber gut für den Rest des Körpers. Also: Zeh rein und geniesst den Sommer!